BGSV aktuell

08.10.17
Auch im Pokal läuft’s.
Seit der Auslosung bei der HBSV Hauptversammlung im Frühjahr war die Begegnung der 2. Runde im DMV Pokal bei der SG Arheilgen auf der Eternitanlage bekannt. Endlich zum 07.Oktober hatten beide Vereine einen Termin gefunden, um die Begegnung auszutragen.
Eigentlich hatten wir uns keine Chancen ausgerechnet, aber beflügelt durch den Sieg im Aufstiegsspiel gelang eine große Überraschung.
Das BGSV Team siegte mit 6:4 auf dem Heimplatz des Favoriten und zieht in die 1. überregionale Runde in der kommenden Saison ein.

Eric Huber (69), Peter Hisserich (70) und Jürgen Galz (74) konnten ihre Begegnungen gegen Marco Eigenbrod (72), Moritz Maul (73) und Sabine Deck (86) siegreich gestalten und holten die nötigen 6 Punkte zum Sieg. Ralf Herzog (76) gegen Reiner Hess (66) und Rolf Frank (80) gegen Philipp Pester (73) mussten den Heimspielern den Vortritt lassen, was aber mit Blick auf das Gesamtergbnis bei einem Pokalspiel ohne Bedeutung ist.
Der Ergebnislauf bei den BGSV-Akteuren hält also auch im Pokal an. Ergebnisliste
ARN

03.10.17
Hirschgarten-Bembelturnier mit guter Beteiligung
Auch nach etlichen Absagen in den beiden Tagen vor dem Turnier starteten immerhin 53 Akteure bei unserem diesjährigen Turnier. Eine gute Quote im Hinblick auf die allgemein zurückgehenden Teilnehmerzahlen. Erstmals im Hirschgarten 5 Spieler der Minigolf-Wölfe aus Rheinstetten aus dem Landesverband Baden und auch aus dem MRP waren mit 3 Akteuren aus Bad Kreuznach unserer Einladung gefolgt. Ebenfalls erstmals im Hirschgarten Jugendliche aus Rauschenberg und Aßlar. Ansonsten viele bekannte Gesichter aus den benachbarten HBSV-Vereinen. Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme.
Nachdem im vergangenen Jahr wegen anhaltendem Regen abgesagt werden musste, diesmal nur eine Startverschiebung um 30 min und drei kurze Regenunterbrechungen. Für die äußeren Bedingungen wurden dann gute Ergebnisse erzielt. Drei Kategorien sahen ein grünes Siegerergebnis.
Das beste Tagesergebnis erzielte Jürgen Galz mit 84 Schlägen bei seinem Sieg bei den Senioren 2. Den Sieg bei den Herren mit 85 Schlägen erspielte sich Rainer Hess von der SG Arheilgen. Varyjam Baig aus Wetzlar gewann mit 89 Schlägen bei den Senioren 1. 
Die geloste Paarwertung ergab diesmal etliche nach der Papierform favorisierte Paarungen, die sich letzendlich mit Peter Hisserich / Rainer Hess, Manfred Kalisch / Varyam Baig und Ute Rothermel / Ralf Herzog auch durchsetzten und Minigolfbälle mitnehmen konnten. Die ausgeloste “Lucky-Looser” Paarung lautete Oliver Lindemann / Rolf Frank.
Komplette Ergebnisliste hier.
ARN

02.10.17
Und jetzt - 2. Bundesliga !
Vor 4 Wochen wollte man in Bad Bodendorf ein ordentliches Saisonfinale hinlegen  (das Ergebnis ist bekannt), nun spielt man in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Süd. Nach dem überraschend erfolgreichen Saisonfinale in der Liga packte das Team des BGSV die günstige Gelegenheit beim Schopf und marschierte souverän durch das Aufstiegsspiel in Arheilgen am 30.09. + 01.10.2017. Unter Leitung von Teamkapitän Harald Kantor wurde in den Tagen vor dem Aufstiegsspiel konzentrierte Trainingseinheiten durchgeführt. Lediglich Eric Huber mußte “aus dem Stand” spielen, da eine Urlaubsreise erst am Tag vor dem Endscheidungsspiel beendet war.
Die Mannschaft aus der Ligasaison war mit Norbert Jakob und David Hagemeyer (spielte trotz Bänderriss im Fußgelenk !) aus den anderen beiden Teams ergänzt worden, um trotz einem Spieler mehr in der Startformation auch einen zusätzlichen Streicher zu haben. Rolf Frank fungierte als  Betreuer.

Von Beginn an setzte man gegen das Team aus Murnau die Akzente, führte nach Runde 1 auf der Betonanlage bereits mit 16 Schlägen und erweiterte den Vorsprung zum Ende des ersten Tages auf 26 Schläge. Zu Gute kamen zum einen die fehlenden Streichergebnisse  beim Gegner, zum anderen die überragende Leistung von Peter Hisserich, der 107 Schläge für die 4 Runden brauchte. Jürgen Galz (114), Michael Jäger (116), Eric Huber (117), Norbert Jakob (118), Andreas Krieger (122), David Hagemeyer (125) und Reiner Schramm (126) brachten den ersten Tag erfolgreich zu Ende und trugen gemeinsam und gut verteilt mit den Streichergebnissen die 685 Schläge zusammen.
Am zweiten Spieltag auf Eternit war ein massiver Angriff des Teams aus Murnau erwartet worden. Doch bereits in den ersten beiden Runden vergrößerte die BGSV Vertretung den Vorsprung um in der 3. Runde mit 136 Schlägen ein absolutes Spitzenergebnis zu liefern und den Sack zuzumachen. Eine entspannte letzte Runde führte zu insgesamt 1254 Schlägen und 39 vor. Michael Jäger war am Sonntag mit 91 Schlägen der beste BGSV-Akteur, gefolgt von Eric Huber (93), Andreas Krieger (97), Jürgen Galz (99), Peter Hisserich (100), Reiner Schramm (102), David Hagemeyer und Norbert Jakob (je 103).

Ein überragender, nie erwarteter Saisonerfolg der “Ersten” vom BGSV.
Komplette Ergebnisliste hier.
ARN

10.09.17
Ein Paukenschlag zum Saisonende
Damit hatte fast niemand gerechnet. In einem Herzschlagfinale schaffte unsere erste Mannschaft noch den Staffelsieg am letzten Spieltag in Bad Bodendorf. Nach fünf Spieltagen und 2664 Schlägen war man Punkt- und Schlaggleich mit dem bisherigen Spitzenreite aus Lorsch. Das erforderliche Mannschaftsstechen entschied die BGSV Mannschaft an der zweiten Bahn, einer Doppelwelle ohne Banden. Große Freude herrschte über den unerwarteten Erfolg in der 3. Bundesliga Süd Staffel1..
Die zweite Mannschaft erreichte auf ungewohntem Filzbelag den zweiten Platz in Künzell und mußte der Heimmannschaft durch die schlechtere Schlagzahl den Saisonsieg in der Hessenliga überlassen.
Die dritte Mannschaft feierte im Hirschgarten den vierten Tagessieg im vierten Spiel und gewann souverän die Meisterschaft in der Gruppenliga Süd.

3. Bundesliga
Spannung über das Spielende hinaus - Sieger in der 3. Bundesliga Süd Staffel 1
Mit 4 Punkten und 12 Schlägen Rückstand reiste unsere erste Mannschaft zum letzten Spieltag nach Bad Bodendorf, einer für den BGSV bisher unbekannten Miniaturgolfanlage, die einige ungewohnte Hindernisse bereit hält. Mit der Vizemeisterschaft hatte man geliebäugelt und als Ziel ausgegeben, in der Tageswertung vor dem bisherigen Tabellenzweiten aus Traben-Trarbach zu bleiben.
Nach Runde eins belegte man mit einer 139er Mannschaftsrunde den vierten Tagesrang. Die Heimmannschaft lag mit einer 130 in Front, gefolgt von Lorsch (132) und Traben-Trarbach (138). In Runde zwei verbesserte sich unser Team auf eine 121er Runde und  lagen auf einmal schlaggleich (260) mit Traben-Trarbach und Bad Bodendorf auf Rang 1, vier Schläge dahinter das Team aus Lorsch. Runde 3 brachte eine 131er Runde. Nun lag Traben-Trarbach vorne (386), der BGSV war Zweiter, weiterhin 4 Schläge vor Lorsch (395). Wäre jetzt Schluß gewesen, hätte das Team von der Mosel den Meistertitel mit nach Hause genommen.
Runde vier sollte alles noch einmal auf den Kopf stellen. Getrieben von einer 19er Runde von Andreas Krieger schaffte es der BGSV mit 119 die beste Tagesrunde zu spielen und man war sich sicher, dass man Traben-Trarbach noch abgefangen hatte. Als dann alle Ergebnisse ausgewertet und die Streicher abgezogen waren wurde klar , dass das Unerwartete geschehen war. 4 Punkte und 12 Schläge auf Lorsch aufgeholt. Zwei Mannschaften mit gleicher Punkt (28)- und Schlagzahl (2664) nach fünf Spieltagen der ganzen Saison. Mit ebenfalls 28 Punkten als Dritter die Mannschaft aus Traben-Trarbach.
Ein Mannschaftsstechen musste die Meisterschaft entscheiden. An der zweiten Bahn, der ungewohnten Doppelwelle ohne Banden, hatte der BGSV mit einem Schlag die Nase vorne. Unglaublich.
Die kompletten Ergebnisse hier   
Nach derzeitigen Überlegungen möchte man auch die Teilnahme am Aufstiegsspiel zur 2. Bundesliga in Arheilgen am 30.09. und 01.10. in Angriff nehmen. Die entsprechende Anmeldung an den DMV muss bis zum 15.09. erfolgen.
ARN

Hessenliga
Saisonfinale in Künzell
Der letzte Spieltag der Hessenliga 2017 sollte für alle Beteiligten ein lustiger Ausflug auf das unbekannte System Filzgolf werden.
Etwas getrübt war der Ausflug durch die sehr schlechte Wetterprognose, welche sich jedoch nicht bestätigte. Am Samstag regnete es noch bei der Anreise, sodass die Anlage bei der Ankunft nass war. Das Training und der Spieltag konnten jedoch bei trockener Witterung durchgeführt werden.
Der Spieltag selbst verlief erwartungsgemäß. Die Heimmannschaft konnte den Heimvorteil nutzen und wir erspielten uns den 2. Platz.
Mit insgesamt 32 Punkten kann die Saison als erfolgreich betrachtet werden.
Hier die Ergebnisliste. RH

Grupenliga
Überlegener Staffelsieg
Der Ausgang des letzten Spieltages im heimischen Hirschgarten war keine wirkliche Überraschung mehr. Wie schon an den vorherigen Spieltagen konnte sich die 3. BGSV-Mannschaft schon nach Runde 1 an die Spitze setzen und den Vorsprung Runde für Runde ausbauen. Dies addierte sich zum Tagessieg (505) vor dem SV Dreieichenhain 1 (563) und der SG Weiterstadt (576). In der gleichen Reihenfolge war auch der Einlauf in der Saisontabelle mit 10 Punkten Vorsprung für den BGSV 3.
Eine weitere Meisterschaft also für den BGSV in dieser erfolgreichen Saison.
Bestes Tagesergebnis lieferte diesmal Franziska Arnold (124), aber auch Peter Droste (127) schaffte wieder den Sprung in die “Mannschaft des Tages”. Es folgten Lukas Philippus (128), David Hagemeyer (131), Michael Sattler (141) und Stephan Preißmann (146). Wie in den vorherigen Spielen auch konnten an diesem Spieltag alle eingesetzten Spieler Rundenergebnisse zum Tagessieg beitragen.
Hier die Ergebnisliste
Nun wartet man gespannt auf den Austragungsort des Aufstiegsspiels zur Hessenliga am 08. Oktober um frühzeitig Trainingssessions einplanen zu können und den Aufstieg in die höhere Klasse perfekt zu machen.
ARN



20.08.17
Punktspiele mit unerwartetem Ausgang
Der Spieltag am vorletzten August Wochenende brachte mit einem zweiten Platz des Hessenligateams im Hirschgarten und dem erneuten Tagessieg der Gruppenligamannschaft in Dreieichenhain ein nominell starkes Ergebnis. Gerechnet hatten wir mit dem ersten Platz im Heimspiel im Hirschgarten und einem zweiten Rang beim Verfolger in Dreieichenhain.

Hessenliga
BGSV2 verliert Heimspiel

Eine eher unerwartete Heimniederlage der 2. Vertretung des BGSV hat der nahezu ideal verlaufenden Saison einen kleinen Dämpfer verpasst. Der Vorsprung auf die Mannschaft aus Künzell schmolz auf nur noch 2 Punkte. Damit liegt die Favoritenrolle auf den Meistertitel nun beim MGC Putter Künzell. Beim letzten Spieltag auf der Filzanlage in Künzell sollte es für Künzell nur noch eine Formalität sein, den Meistertitel einzufahren.

Der Spieltag selbst verlief bis zur letzten Runde ganz nach unserem Geschmack. Einen kleinen Rückstand von 6 Schlägen nach der ersten Runde konnten wir in der dritten Runde in einen 5 Schläge Vorsprung drehen. Die ersten Ergebnisse der letzten Runde mit 30/31/31/31 ließen auf eine gute Mannschaftsrunde hoffen. Gegen die 140er Mannschaftsrunde (Schnitt 28,0) mit 5 grünen Runden hatten wir nichts entgegenzusetzen. Komplette Ergebnisse hier.

Wir gratulieren den sportfreuenden aus Künzell für die gute Leistung im Hirschgarten. Besonders erwähnenswert finde ich die stets sportliche und faire Art der Spielerinnen und Spieler im Umgang mit den konkurrierenden Mitspielern. Wir wünschen dem MGC Putter Künzell schon jetzt viel Erfolg und Spaß beim Relegationsspiel.
RH

Gruppenliga
Auch beim Verfolger gewonnen

Dieser Tagessieg war eigentlich nicht eingeplant. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann unser Gruppenligateam auch beim ersten Verfolger aus Dreieichenhain. Bei nunmehr 8 Punkten Vorsprung und dem Heimspiel im Hirschgarten vor der Brust kann man getrost vom Staffelsieg träumen.

Dabei fing der Spieltag mit einer kleinen Aufregung an, da die Mannschaftsaufstellung kurz vor dem Spiel noch einmal geändert werden mußte. Lukas Philippus verzichtete wegen gesundheitlicher Probleme auf seinen eigentlich geplanten Einsatz und Michael Sattler rückte kurzfristig ins Team.

Der Start gelang mit einer tollen 89er Mennschaftsrunde und damit einem ordentlichen Vorsprung von 12 Schlägen auf die Heimmannschaft. In Runde 2 und 3 schmolz dieser Vorsprung bis auf 2 Schläge zusammen. Eine abschliessende 93er Runde, die vor allem durch zwei gründe Runden von Stephan Preißmann und Michael Sattler zu Stande kam, sicherte aber den Tagessieg, dann wieder mit 7 Schlägen Vorsprung.
Bester Einzelspieler war David Hagemeyer mit 89 Schlägen, gefolgt von Günter Arnold (94) und Peter Droste (96). Franziska Arnold (104), Michael Sattler (108) und Stephan Preißmann (111) komplettierten das Mannschaftsergebnis von 376 Schlägen zu einem Schnitt von 23,5. Lukas Philippus brachte als Nachspieler mit 106 Schlägen ebenfalls eine Leistung auf dem Mannschaftsniveau. Brigitte Reul begann ebenfalls gut, mußte aber in der letzten Runde ihrer gerade überstandenen Erkältungskrankheit Tribut zollen.
Ein sehr schöner Spieltag für die Gruppenligamannschaft.
Komplette Ergebnisse hier.
ARN

03.07.17
Spaß beim Jedermannturnier 2017 - Family Event -

K1600__DSF5537 - klein
Der Termin unseres Jedermannturniers wurde in diesem Jahr auf den DMV Sperrtermin für Breitensportmassnahmen verlegt und unter das bundesweite Motto
               - Family Event -
gestellt. Neu eingeführt wurde eine vorgeschlagene  Joker-Regelung, mit der die Teilnehmer ihr Ergebnis bei geschicktem Einsatz deutlich verbessern können.
Bei bedecktem aber trockenem Wetter konnte Sportwart Günter Arnold  28 Teilnehmer begrüßen. Nach kurzer Einweisung  ging es schnell auf die erste Runde. Gestartet im Massenstart, Startgruppen nach Wunsch der Teilnehmer zusammengestellt.Familien und Freundesgruppe absolvierten so gemeinsam iher erste Runde.
K1600__DSF5612 - kleinUnterstützt und beraten von den BGSV-Mitgliedern, die an jeder Bahn auf die Spielgruppen warteten. Neben den 4 Bällen des Standard-Ballsets hatten die Coaches einen für die Bahn geeigneten Profiball parat. Außerdem standen sie als “Profi”-Joker an ihrer Bahn bereit und konnten so manchem Teilnehmer mit einem gekonnten Schlag K1600__DSF5575 - kleindas Spielergebnis verbessern. So entstanden viele kurze Gespräche, Fragen und Antworten über unseren Minigolfsport schwirrten über die Anlage.

Nach erfolgter erster Runde kam zum leicht einsetzenden Nieselregen die Pause mit leckeren Würstchen vom Grill gerade recht, um die bisher gespielten Ergebnisse und die mehr oder weniger geschickt eingesetzten Joker untereinander auszutauschen.So  wurde die kurze Zeit bis zum Ende des Regens schnell überbrückt.

In der zweiten Runde wurden die Spielgruppen wie bei uns üblich nach erzieltem Ergebnis der 1. Runde zusammengesetzt. Nahezu gleichstarke Teilnehmer befinden sich nun in jeder Spielpaarung und es entsteht ein Wettkampffeeling wie bei Punkt- und Ranglistenspielen. Nun entscheiden neben dem Können, dem geschickten Einsetzen der Joker auch die besseren Nerven. In drei Kategorien verschoben sich so nochmals die Reihenfolge und die zunächst Führenden konnten ihren Spitzenplatz nicht ins Ziel retten. Spaß und Spannung bis zum Schluß waren angesagt. Die anschließende Bilderserie zeigt die Gewinner in den vier Kategorien.

pjpjgojfkljmpnoi_Sie_Jlfegpbcbcflfoikf_Sie_Dclnpahgbhpfldfmi_Sie_Hlidbkoalojccpajl_Sie_Soipmkncaklcngicl_k

Bei der Siegerehrung hielten Ralf Herzog und Günter Arnold neben den vom DMV geschickten Pokalen und Medaillen Urkunden und reichlich Freikarten für die Besten jeder Kategorie bereit. Die Sieger der Damen- (Silke Doll) und Herrenkategorie (Sven Tischer) konnten sich über die einjährige  freie Vereinsmitgliedschaft, gleichbedeutend mit einer Dauerfreikarte, freuen. Die kompletten Ergebnisse gibt es hier.
K1600_BGSV Gruppenfoto, _DSF5693 - k










Die Durchführung des Jedermannturniers erfordert immer einen hohen personellen Einsatz von den BGSV Mitgliedern. Über 25 Mitglieder waren wieder zugegen, um als Bahnencoaches, Turnierleitung, Fotograf  usw. zum Gelingen beizutragen. Nicht zu vergessen Jörg Weber mit seinem Team, der für die Verpflegung aller Anwesenden sorgte. Wenn neben den im Turnier ausgespielten  Jahres-Mitgliedschaften weitere neue Mitglieder gewonnen werden können (3 wurden direkt nach dem Turnier in Aussicht gestellt) und viele der Teilnehmer wieder im Hirschgarten erscheinen werden, hat sich dieser Sonntag wieder für den Verein und für den Minigolfsport gelohnt.

Weiterer Fotos:  Alle Sieger  Turnierszenen  BGSV-Helfer

ARN                 Alle Bilder:  Peter Droste


11.06.17
Erfolge bei allen drei Mannschaften

3. Bundesliga
Im Hirschgarten souverän gewonnen


Bereits den 4. Spieltag der Saison  absolvierte unsere  erste Mannschaft  auf heimischem Gelände. Mit einer souveränen Vorstellung konnte der Tagessieg errungen werden. Lediglich nach der ersten Runde (152 Schläge) konnten die Teams aus Lorsch (151), Traben Trarbach (154) und Homburg/Saar (154) auf Augenhöhe mitspielen. Während sich die BGSV Vertretung in jeder weiteren Runde steigerte (149, 145, 143), behielten die anderen Teams ihr Niveau oder sackten sogar ab.
22 Schläge vor der Vertretung aus Lorsch waren eine klare Angelegenheit.
Aus der guten Mannschaftsleistung stachen Eric Huber (113) und Jürgen Galz (114) noch hervor. Die beste Einzelrunde spielten mit je 26 Schlägen in der Schlußrunde Jürgen Galz und Andreas Krieger.  Ergebnisse
In der Tabelle rangiert man vor dem letzten Spieltag in Bad Bodendorf auf Rang 3, 4 Punkte hinter Lorsch, 2 Punkte hinter Traben Trarbach. Rechnerisch also noch alles möglich. Allerdings ist die Anlage für uns absolutes Neuland. Eine entspannte, erfolgreiche Saison wird in Bad Bodendorf für unsere erste Mannschaft zu Ende gehen.
ARN

Hessenliga
BGSV 2 Meistertitel im Visier

Nach dem erfolgreichen Spieltag in Arheilgen gibt es den vor Saisonbeginn erwarteten Zweikampf der Sportfreunde aus Künzell (16 Punkte) und unserer 2. Mannschaft (20 Punkte). Mit 4 Punkten Vorsprung und dem Heimspiel im Rücken liegt die Favoritenrolle nunmehr beim BGSV.
Der MSC Bensheim-Auerbach 2 sowie der TSV Pfungstadt kämpfen mit jeweils 10 Punkten um Platz 3. Relativ sicher letzter dürfte in dieser Saison die SG Arheilgen3 werden, da der Rückstand von 6 Punkten bei noch 2 ausstehenden Spieltagen eher aussichtslos erscheint.
In der Mannschaft des Tages haben es Norbert 89 und Patricia 96 geschafft.
Gratulation an Norbert zum neuen persönlichen Rekord auf Eternit.
Die weiteren BGSV Spieler konnten alle eine grüne Runde zum Gesamtergebnis beisteuern und lieferten eine ordentliche Leistung über 4 Runden ab.
Erfreulich ist ein Blick auf die Bahnenstatistik. 10 Bahnen gewonnen/mitgewonnen und nur eine Bahn verloren.
Einziger Wehmutstropfen war der Hochteller, welcher am gestrigen Spieltag nicht unser Freund war. Ergebnisse

Nachdem die Eternitspieltage abgeschlossen sind, freuen wir uns auf den einzigen Betonspieltag der Saison 2017 nach der Sommerpause.
RH


Gruppenliga
BGSV 3 baut Führung aus
Mit einem weiteren Tagessieg im Gepäck kam das Gruppenligateam aus Weiterstadt zurück.
20 Schläge Vorsprung vor dem Heimteam, 30 Schläge vor dem vermeintlich größten Konkurenten aus Dreieichenhain sprechen eigentlich für sich.
Trotzdem blieb die Leistung am Spieltag bei der Hälfte der Spieler deutlich hinter den Trainingsergebnissen zurück. Rühmliche Ausnahme natürlich Peter Droste (96), der als Einziger an diesem Spieltag die Hunderter Marke knackte und auch Franziska Arnold (108) hatte die Schwächen am Rohrhügel abgelegt und besser als im Training abgeschnitten. Stefan Preißmann (114) und die im Einzel startende Brigitte Reul (117) lagen ungefähr auf Trainingsniveau, Günter Arnold (112), Lukas Philippus (120) und David Hagemeyer (111) jedoch mehr als 10 Schläge hinter den Leistungen des Samstags. Wie schon am ersten Spieltag trugen wieder alle Teammitglieder zum Mannschaftsergebnis bei. Die Streicherregelung kommt uns offensichtlich entgegen.
Nun ist ein Spieltag in Weiterstadt bei mehr als 30 Grad nun nicht unbedingt das, was man sich als Minigolfer an äußeren Umständen wünscht. Das zusätzlich noch die Turnierleitung zu Beginn des Turniers völlig überfordert war und eine 30 minütige Startverzögerung verursachte, trug dazu bei, dass bei mir an diesem Spieltag keine Freude über den Tagessieg aufkommen wollte.
Um die Turnierleitung zu unterstützen wird in der Woche vor einem Spieltag ein vorausgefülltes Excel-Programm für den Spieltag verschickt. Richtig angewandt eine große Hilfe für die Turnierleitung, da alle anfallenden Arbeiten unterstützt werden.
Wenn dann erst am Spieltag festgestellt wird, dass der vorhandene PC die Datei nur unvollständig bearbeiten kann, wenn der vorhandene Drucker ständig Fehlermeldungen absetzt, die den antiken PC zum Absturz bringen, wenn keine Sicherungskopien der geleisteten Einträge erstellt werden, wenn man sich nicht dazu durchringen kann, den anwesenden Autor der Datei um Hilfe zu bitten und damit bis 5 Minuten vor der angesetzten Startzeit wartet, wenn bis dahin keine Startliste, keine Protokolle für die  ersten Startgruppen und keine Aushänge fertig sind, dann fragt man sich schon, was von der Turnierleiterausbildung hängen geblieben ist. Es ist mir schleierhaft, wie man den Start eines Spieltages so vermasseln kann.

Der Ausgang des Spieltages war natürlich ganz in unserem Sinn, da sich Weiterstadt auf den 2. Rang vor die erste Mannschaft aus Dreieichenhain geschoben hat. Der Vorsprung beträgt nun auf beide Teams jeweils 6 Punkte. Bei den ausstehenden Spieltagen in Dreieichenhain (20.August) und im Hirschgarten (10.September) sollten wir in der Lage sein, den Spitzenplatz zu behalten. Ergebnisse

ARN


16.05.17
Erste Mannschaft 3. in Traben Trarbach

Nachdem in den vergangenen Jahren in Traben Trarbach immer nur der letzte Rang heraussprang, hat unsere erste Mannschaft diesmal mit dem 3. Rang 4 Punkte mit nach Hause genommen.
Gewonnen hat das Heimteam mit 592 Schlägen, erstaunlich knapp vor dem MGC Millennium Lorsch (594). Der BGSV spielte 607 Schlägen , war damit 21 Schläge besser als im Vorjahr und lag damit 8 Schläge vor dem Neuling aus Bad Bodendorf, der seine ersten beiden Punkte in der 3. Bundesliga einfahren konnte. Auf dem letzten Rang das Team aus Homburg/Saar mit 626 Schlägen.
Eric Huber war aus dem Urlaub zurück und schaffte mit 114 das zweitbeste Ergebnis des Tages. Auch Reiner Schramm (118) zeigte aufsteigende Form. Jürgen Galz (121), Michael Jäger (126) und Andreas Krieger (128) erspielten die 607 Schläge zum Gesamtergebnis. Etwas verbessert zu den letzten Spieltagen Teamkapitän Harald Kantor mit 140 Schlägen. Auch hier zeigt die Formkurve wieder nach oben.
Nach drei Spieltagen belegt der BGSV den 3. Rang mit 12 Punkten. Traben Trarbach und Lorsch teilen sich mit je 18 Punkten den ersten Rang. Der KC Homburg hat 10 Punkte, Bad Bodendorf 2 Punkte. Ergebnisse
Der nächste Spieltag findet im Hirschgarten statt. Wir hoffen auf einen Heimsieg und möchten näher an die führenden Mannschaften herankommen.
ARN

16.05.17
BGSV 2 weiter auf Erfolgskurs

Nach einem spannenden Finale konnten wir uns gegen die Sportfreunde aus Bensheim durchsetzen und den erfreulichen 2. Platz in Pfungstadt feiern. Unser Respekt und Anerkennung geht an den TSV Pfungstadt, der den Spieltag mit einer Topleistung gewonnen hat.
Zum Ende des Spieltages kam es zu einer Regenunterbrechung mit Gewitter. Die letzten 3 Paarungen mussten noch die 4. Runde beenden. Nachdem das Gewitter vorbeigezogen war, nahmen die Spieler aus Pfungstadt und noch ein paar andere Spieler, welche das Turnier bereits beendet hatten, Wischer, Lappen und Schirme in die Hand und legten die letzten 4 Bahnen trocken. Somit konnten auch die Spieler der letzten Paarungen die Bahnen in einwandfreiem Zustand spielen. Vielen Dank an alle Helfer.
Nach einem sehr guten Training am Samstag zeichnete sich bereits ab, dass wir die Vorgabe der Verbesserung des letztjährigen Ergebnisses schaffen sollten. Mit einer Steigerung um 24 Schläge ist dieses Vorhaben deutlich umgesetzt worden.
Besonders erfreulich war an diesem Wochenende, dass wir es geschafft haben, eine Vielzahl von ordentlichen Runden zwischen 24 und 27 zu spielen. Auch die Gesamtergebnisse waren auf vernünftigem Niveau.
Herauszuheben sind die beiden 22er Runden von Rolf Frank, welcher mit 99 Schlägen erstmals unter 100 in Pfungstadt gespielt hat.
Nach 2 Spieltagen ergibt sich eine interessante Tabellensituation, welche so wohl nicht zu erwarten war. Arheilgen mit 0 Punkten scheint abgeschlagen zu sein, könnte jedoch mit einem Heimsieg wieder Anschluss an die Mannschaften aus Bensheim und Künzell (je 8 Punkte) finden. Pfungstadt (10 Punkte) spielt auf unerwartet gutem Niveau. Wir haben mit derzeit 14 Punkten die Chance, als Tabellenführer in die Sommerpause zu gehen. Ergebnisse
Training in Arheilgen: 03.06. und 10.06. jeweils ab 10.00 Uhr.
RH

16.05.17
Gruppenliga startet mit Tagessieg

Endlich hat auch die Gruppenligamannschaft den Spielbetrieb aufgenommen. Auf der Miniaturanlage in Arheilgen konnte der erste Spieltag mit dem Tagessieg gekrönt werden. Alle eingesetzten Spieler haben vorher auf der Anlage fleißig trainiert und konnten die Trainingserfahrungen auch am Spieltag umsetzen.
Mit David Hagemeyer und Lukas Philippus haben zwei junge Spieler ihren ersten Mannschaftseinsatz mit Bravour bestanden. Die Mannschaft spielte auf ausgeglichenem Niveau. Eventuell eingestreute schlechtere Runden waren so gut verteilt, dass durch die Streicherregelung kein Schaden für das Mannschaftsergebnis entstand. Jeder Spieler trug zum Mannschaftssieg mindestens zwei Rundenergebnisse bei, jeder war auch mindestens einmal Streicher.
Der Vorteil eines 2ten Streichergebnisses durch den Einsatz von einem Jugendspieler machte sich gegenüber den anderen Mannschaften deutlich bemerkbar.
Wenn dann David gleich mit einer 23 seine erste Runde beendet und zu einer 99er Mannschaftsrunde beiträgt, war schon ein ordentlicher Vorsprung von 8 Schlägen auf den härtesten Wiedersacher aus Dreieichenhain herausgespielt. Die folgenden Mannschaftsrunden von 111, 105 und 110 waren dann immer mindestens genauso gut wie die Dreieichenhainer Runden. Am Ende waren es 18 Schläge Vorsprung. Die herausragende Leistung brachte Peter Droste , der drei grüne Runden (24; 23; 22) schaffte und mit 101 das zweitbeste Ergebnis aller Teilnehmer spielte. David Hagemeyer und Günter Arnold (je 109), Lukas Philippus (118), Franziska Arnold (120) und Michael Sattler (126) erspielten die 425 Schläge für die Mannschaft.
Auch in Arheilgen mußte in der letzten Runde für ca 50 min wegen Regen unterbrochen werden. Die noch auf den Bahnen befindlichen 4 BGSV Spieler hatten dann doch mit ungewohnten Bahnenverhältnissen zu kämpfen.
Brigitte hatte ihren ersten Einsatz nach ihrer Handverletzung und hielt mit dick bandagiertem Arm die 4 Runden durch und spielte 132. Ergebnisse

Der nächste Spieltag findet in Weiterstadt statt. Am Wochenende vorher veranstaltet die SG Weiterstadt ihr Freundschaftsturnier. Es ergibt sich also eine gute Möglichkeit, unter Wettkampfbedingungen zu trainieren. Wer mitmachen möchte, bitte im Forum anmelden.
ARN

02.05.17
Buli3 Team nur 4. Rang in Homburg

Die Reise ins Saarland brachte für unsere erste Mannschaft nicht die erhoffte Punkteausbeute. Zwar konnte der etatmäßige Startspieler Eric Huber diesmal nicht mitmachen. Jedoch hatte man mit Peter Hisserich einen adäquaten Vertreter gefunden, der sich noch einmal für den BGSV zur Verfügung gestellt hatte.
Der Spieltag begann auch ganz nach dem Geschmack der Hirschgartentruppe, denn nach Runde 1 war man mit 114 Schlägen an der Spitze des Feldes.
Leider fiel man danach wieder in das Muster früherer Spieltage zurück und spielte mit 122, 129 und 130 jede Runde ein Stück schlechter. So zog Mannschaft um Mannschaft  an unserem Team vorbei und es blieb nur der 4. Rang mit 495 Schlägen bei einem Schnitt von 24,75.
Jürgen Galz und Andreas Krieger schafften mit je 97 Schlägen zumindest einen grünen Schnitt. Michael Jäger (100), Reiner Schramm (101) und Peter Hisserich (102) verpassten dieses Ziel nur knapp. Weiterhin seiner Form hinterher läuft Teamkapitän Harald Kantor (130).

Gewonnen hat das Heimteam KC Homburg 2 (454), gefolgt von Traben-Trarbach (485) und Millennium Lorsch (486). Lediglich Neuling Bad Bodendorf blieb mit 528 Schlägen noch hinter uns.  Ergebnisse
In der Gesamttabelle belegen wir nun mit 8 Punkten ebenfalls den 4. Rang, haben aber die Teams aus Lorsch (12 Punkte), Homburg und Traben Trarbach (je 10 Punkte) noch in Sichtweite.
Bleibt zu hoffen, dass der nächste Spieltag in Traben-Trarbach mit einem besseren Resultat für uns ausgeht. Allerdings haben wir in der Vergangenheit dort immer nur die rote Laterne erhalten. Kann also nur besser werden.
ARN

02.05.17
BGSV 2 startet mit einem Sieg in Bensheim

Beflügelt durch den klaren Sieg 2016, wählte die Heimmannschaft aus Bensheim Auerbach auch in dieser Saison die bekannt schwere Abteilung 2 Anlage für ihr Heimspiel aus. Wir konnten die Erkenntnisse des letzten Jahres weitestgehend positiv umsetzen und das Gesamtergebnis um 32 Schläge gegenüber dem Vorjahr verbessern.
Patricia, Lukas und Norbert waren einmal mehr die Garanten für ein gutes Mannschaftsergebnis.
Unser Heimkehrer Olly konnte zu seiner alten Stäke zurückfinden und die Mannschaft als gewohnt nervenstarker Startspieler auf die Siegerstraße führen.
Oliver und der Präsi spielten auf unauffällig niedrigem Niveau.
Leider konnte Volker die sehr guten Trainingsergebnisse im Turnier nicht bestätigen. Die 28er Runde zum Abschluss zeigt jedoch den Aufwärtstrend in die richtige Richtung.
Rolf Frank zeigte auf der Position des AK Spielers 2 sehr gute Runden, inklusive einer 24. Eine grüne Runde ist auf dieser schweren Anlage als hervorragend zu bezeichnen. Dieses Kunststück gelang auch Lukas und Norbert. Olly gelang mit einer 23 die Beste BGSV Runde des Tages. Ergebnisse
Der nächste Spieltag auf der Miniaturgolfanlage in Pfungstadt wird für uns ungleich schwerer, da der BGSV traditionell keinen Zugang zu der Anlage findet. Ziel ist es, die 520 Schläge aus dem Vorjahr deutlich zu unterbieten.

RH

03.04.17
Saisonstart der 1. Mannschaft geglückt

Unsere erste Mannschaft ist gestern gut in die neue Saison gestartet. In der Halle Sandhofen gelang ein guter zweiter Platz hinter der Heimmannschaft von Millennium Lorsch (451 Schläge). Mit 463 Schlägen blieb man deutlich vor den anderen 3 Mitbewerbern aus Traben-Trarbach (509), Homburg/Saar (524) und Aufsteiger Bad Bodendorf (535). Die ersten sechs Punkte stehen auf der Habenseite und man kann auf eine Saison ohne Abstiegsängste hoffen.
Sehr gut in Form zeigte sich Jürgen Galz (88), aber auch Eric Huber (92),  Andreas Krieger, Reiner Schramm (beide 93) und Michael Jäger (97) spielten ein grünes Ergebnis und landeten im vorderen Drittel der teilnehmenden Spieler. So konnte man es verschmerzen, dass Teamchef Harald Kantor diesmal in jeder Runde das Streichergebnis lieferte. Komplette Ergebnisliste hier.
Am zweiten Spieltag Ende April wartet nun die Auswärtsaufgabe in Homburg 7 Saar, einem Platz auf dem wir bisher nicht viel ausgerichtet haben. Mit dem Rückenwind des ersten Spieltages sollte uns dort aber ein ordentliches Ergebnis und weitere Punkte für einen sicheren Tabellenplatz gelingen.
ARN


11.02.17
Mitgliederversammlung 2017 - Hirschgarten mit Steigerung der Besucherzahlen

Die Mitgliederversammlung am 10.02.2017 im Hirschgartenrestaurant wurde von 21 stimmberechtigten Mitgliedern besucht.

Da keine Neuwahlen anstanden, konnte man sich in Ruhe den Berichten der Vorstandsmitglieder widmen.

Im Mittelpunkt des Berichtes von Ralf Herzog stand der gute Besucherzuspruch unserer Anlage nach der Wiedereröffnung. Ein besonderer Dank wurde unserem letztjährigem Pächter Peter Hisserich ausgesprochen, der es mit hohem persönlichem Einsatz geschafft hat, wieder ein Stammpublikum auf unserer Anlage zurückzugewinnen. Obwohl wetterbedingt das Ostergeschäft ausblieb und der Juni sich ziemlich verregnet zeigte, stiegen die Besucherzahlen gegenüber den Jahren vor dem Brand auf unserer Anlage. Da Peter uns im kommenden Jahr Richtung Südamerika verlassen wird, mußte nach einem neuen Pächter Ausschau gehalten werden. Mit Jörg Weber konnte wiederum ein Mann aus den eigenen Vereinsreihen für die wichtige Aufgabe gewonnen werden. Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe.
Die Arbeiten an der neuen Hütte sind weitestgehend abgeschlossen und auf der Anlage wurden entstandene Sicherheitsmängel auf beiden Brücken über den Bach behoben. In der neuen Saison sollen zusätzliche Bänke auf der Anlage den Besuchern mehr Sitzmöglichkeiten zwischen den Bahnen bieten.
Weniger zufriedenstellend ist die Mitgliederentwicklung. Erneut gibt es mehr Abgänge als Neuanmeldungen. Auf nunmehr 53 hat sich die Mitgliederzahl zum Ende des Vorjahres eingependelt. Immerhin 31 davon haben einen Spielerpass und nehmen aktiv am Spielgeschehen teil. Durch den wieder funktionierenden Betrieb auf unserer Anlage hoffen wir auf wieder steigende Mitgliederzahlen.

Sportwart Günter Arnold konnte von einer eher ruhigen Saison berichten. Lediglich unsere erste Mannschaft machte es zunächst spannend mit dem Klassenerhalt in der 3. Buli Süd. Aber nach erfolgreichem Heimspiel im Hirschgarten erfolgte ein sehr guter Spieltag in Bensheim und damit der sichere Klassenverbleib.
In der neuen Saison bekommt man es mit Lorsch, Homburg/Saar und Bad Bodendorf  mit 3 neuen Gegnern zu tun und will diesmal schon frühzeitig die nötigen Punkte  sammeln.
Die Hessenligasaison schloss die Liga mit dem 2. Rang ab. Lediglich im Auftaktspiel in Pfungstadt reichte es nur zu 2 Punkten. In Bensheim folgten derer 4, auf den Plätzen in Arheilgen und Sandhofen wurde jeweils der 2. Rang mit je 6 Punkten erzielt und das Heimspiel souverän gewonnen. Noch besser allerdings der Aufsteiger aus Lorsch, der den Durchmarsch in die 3.Bundesliga schaffte. In der neuen Saison bekommt man es neben den bekannten Gegnern mit dem Aufsteiger aus Künzell zu tun. Dort wartet auch erstmals ein Filzspieltag auf das Hessenligateam. Unsere Mannschaft wird sicher wieder um den Spitzenplatz mitspielen.
Die 3. Mannschaft erreichte ebenfalls den 2. Rang in der Gruppenliga Süd. Auch hier wurde  das Heimspiel deutlich gewonnen. Den zweiten Plätzen in Dreieichenhain, Arheilgen und Weiterstadt stand nur der 3. Rang in Bad Soden gegenüber. Dort hatte man Pech mit dem Armbruch von Ute Röder am Trainingstag und dem Ausscheiden von Startspieler Uwe Herbig nach der 2. Runde. So mußte man der ersten Vertretung aus Dreieichenhain den Vortritt lassen. In der neuen Saison wird man sich wieder mit den gelichen Mannschaften messen und hofft, diesmal alle anderen hinter sich lassen zu können.
In den Ranglisten blieb man diesmal mit beiden Mannschaften im Mittelfeld stecken. Zu weit ist inzwischen der Abstand zu den Dauersiegern aus Bensheim geworden.
Deutlich besser lief es beiden Hessischen Einzelmeisterschaften. Erste Plätze gab es für Peter Hisserich,Ralf Herzog und Jürgen Galz. Auf dem zweiten Rang kamen Michael Jäger, Norbert Jakob und Lukas Lindemann ins Ziel. Der BGSV beendete die Meisterschaft als erfolgreichster Verein.
Wieder gut angenommen wurde die interne Rangliste im Hirschgarten.Durchschnittlich 21 Spieler haben die insgesamt 19 Spieltage am Montag Abend besucht. Die besten 10 blieben diesmal mit ihrem Schnittergebnis unter 30 Schlägen. Jürgen Galz war mit einem Schnitt von 27,08 der Beste von allen.
Vereinsmeisterschaft (28 Tln) und Vereinspokal (25 Tln) waren gut besucht, ebenso das Abschlußturnier am Nikolaustag (27 Tln).
Das Jedermannturnier war mit 43 Teilnehmern wieder sehr gut besucht. Die beiden Sieger Tabea Wilke und Luca Hudert wurden danach schon mehrfach auf Minigolfplätzen gesichtet und werden hoffentlich im Verein verbleiben.

Aus dem Jugendbereich konnte lediglich über die Aktivitäten von Lukas Lindemann berichtet werden. Erfolgen bei der Hessischen Rangliste (1.) und der Hessischen Meisterschaft (2,) und guten Ergebnissen in den Spielen der Hessenliga Mannschaft stehen weniger gute bei den Auftritten bei der SWDJM in Sandhofen und dem JLP in Schweinfurt gegenüber. Auf Teilnahme bei der DJM in Weinheim mußte er leider aus gesundheitlichen Gründen verzichten.
Mit Neuzugang David Hagemeyer bekommt er nun einen gleichaltrigen Kollegen im Verein an die Seite gestellt und die beiden werden sich hoffentlich gegenseitig zu guten Leistungen antreiben.

Der Kassenbericht von Andreas Krieger zeigte, dass sich nach dem Ausfall der Vorsaison die Finanzen wieder im vorher üblichen Rahmen bewegen. Die wieder steigende Besucherzahl auf unserer Anlage läst den Club wieder sorgenfreier in die Zukunft schauen.

Die Kassenprüfer Rolf Frank und Patricia Krumay konnten von einer einwandfreien Kassenführung berichten.
Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.
Beide wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Vertreter wurde ebenfalls einstimmig Michael Wassberg.

Mit Informationen zur kommenden Saison durch Ralf Herzog und einer Info auf möglicherweise steigend Vereinsbeiträge im kommenden Jahr, bedingt durch geplante Erhöhungen der Beiträge des Dachverbandes DMV wurde die Versammlung beschlossen..

Am 11 und 18. März, jeweils ab 10:00 Uhr, werden wir den Hirschgarten in spielfähigen Zustand versetzen. Ein Aufruf zur Mithilfe erfolgt in unserem Forum.
Ab dem Wochenende 18. / 19. März soll die Anlage dann wieder für unser Publikum öffnen, entsprechende Witterung vorausgesetzt.
Im März beschränken sich die Öffnungszeiten zunächst nur auf die Wochenenden, ab April ist wieder täglich geöffnet.  Montags bleibt Ruhetag.
ARN

 

© BGSV Bad Homburg e.V.